In Spanien feierte man den „Tag des Buches“ schon lange.  Seit EU und UNESCO den 23.  April international zum Welttag des Buches erklärt haben? ist er in einer Vielzahl von Ländern institutionalisiert.  An unserer Schule, die sich als „lesende Schule“ versteht, ist es so aus zweierlei Gründen klar, dass der 23. April für die ganze Schule in jedem Jahr ein Feier und Projekttag ist.  Alle Klassen arbeiten zum Thema Buch (Vorträge, Spiele, Lesungen und Bibliotheksbesuche).  Vertreter von Verlagen besuchen die Schule und mehrere der Schule freundlich verbundene Buchhandlungen präsentieren Neuerscheinungen.  Darüber hinaus bietet der spanische Hintergrund des Tages Gelegenheit, politische Vertreter aus spanischsprachigen Ländern zu empfangen, denn in jedem Jahr feiern wir den Tag mit dem Schwerpunkt auf einem spanisch sprachigen Land.

Weiterführende Informationen (spanisch)