logo
KONTAKT

Buchempfehlung der Bibliothek zum Muttertag

Am 10. Mai 2020 feiern wir in Deutschland Muttertag!

Eine Liebeserklärung an alle außergewöhnlichen Mütter! Alle Mamas sind Superheldinnen!!!

Einer meiner Lieblingsautorinnen und Illustratorin ist Rocio Bonilla und ihr Buch „Max und die Superhelden“ liest sich einfach perfekt am Muttertag! Es wundert mich nicht, dass dieses Buch 2017 den Buchpreis kirico der Kinderbuchliteratur gewonnen hat.

Max liebt Superhelden und sammelt einfach alles, was mit ihnen zu tun hat: Sammelkarten, Figuren, Filme, Kostüme und wenn eine neue Zeitschrift rauskommt, dann verschlingt er sie sofort. Seine Leidenschaft für Superhelden teilt er mit seinen Freunden, aber Max hat einen Lieblingsheld oder besser gesagt, eine Lieblingsheldin: Megapower! Furchtlos beschwört sie die wildesten Tiere, kontrolliert zig Roboter gleichzeitig, entschärft Bomben, kann durch Wände mit ihrer Ultravision sehen und ist unglaublich stark. Max‘ Freunde glauben nicht, dass ein weiblicher Superheld das alles kann und sooo stark ist, aber Max ist das furz piep egal, denn Megapower unterscheidet sich ganz besonders von den anderen Superhelden und ihr Geheimnis kennt nur Max.

Altersempfehlung: 5 – 8 Jahre

„Die große Frage“ von Wolf Erlbruch ist auch eine wunderbare Lektüre zum Muttertag.

Ein kleines Kind fragt sich, warum es auf der Welt ist und nacheinander antworten ihm unter anderem seine Geschwister, ein Vogel, eine Katze, ein Hund, ein Soldat, ein Stein, der Tod, seine Großmutter, sein Vater und am Schluss seine Mutter, warum es ihn gibt.

Eine herrliche Liebeserklärung an das Leben und die Liebe, besonders die einer Mutter zu ihrem Kind!

Das Buch von Wolf Erlbruch wurde glücklicherweise auch ins Spanische übersetzt.